News-Blog Kategorien

Die Band "NID DE POULE" kommt zum Open-Air-Konzert nach Altheim. Foto: Jürgen Kunert

Mit Andreas Windfuhr vom Airstream-Café in Altheim hat das ARThaus einen Partner für ein "ARThaus außer Haus"-Event am Freitag, 11. September 2020 gefunden: Das ermöglicht es, in gewohnt außergewöhnlicher Atmosphäre, aber "Corona-konform", endlich wieder ein Konzert veranstalten zu können. E...

hier: Neuwahl des Stellvertreters/ der Stellvertreterin des Schiedsmannes Der bisherige stellvertretende Schiedsmann, Herr Edmund Galli, wurde in der Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Münster (Hessen) am 01.07.2020 zum Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Münster II (Altheim) gewäh...

Ein sogenanntes Drainrohr (Kunststoffrohr mit Löchern) sorgt nun als Übergangslösung für einen geregelten Abfluss in der Altheimer Semme, damit die benachbarten Felder nicht mehr so schnell überflutet werden. Foto: GM/Meike Mittmeyer-Riehl

Für den Naturschutz sind es tolle Nachrichten: Nachdem der Biber in Hessen so stark bejagt worden war, dass er rund 200 Jahre lang als ausgestorben galt, fühlen sich die Nager mittlerweile an vielen Orten auch in Münster wieder pudelwohl, etwa in der Gersprenz und der Altheimer Semme. In der Semm...

Die Amtszeit der derzeitigen Schiedsfrau im Schiedsamtsbezirk Münster II (Altheim), Frau Birgit Löbig, läuft im März 2020 ab, sodass die Neuwahl für dieses Amt erforderlich ist. Die Wahl auf fünf Jahre wird voraussichtlich in der Gemeindevertretersitzung am 30.03.2020 erfolgen. Interessierte P...

Maximilian Guntrum, Nourdin Labidi und Claire Cantzler (von links) haben im Rahmen des Forschungsprojekts „WieBauIn“ das Fachwerkhaus der Familie Neff in Altheim in Augenschein genommen. Die Daten fließen in die Forschung ein, deren Ziel es ist, gut erhaltene Baumaterialien künftig einer Kreislaufwirtschaft zuzuführen statt sie zu entsorgen. Foto: GM/Meike Mittmeyer-Riehl

Der Bausektor ist einer der ressourcenintensivsten Wirtschaftszweige überhaupt. Die benötigten Rohstoffe werden aufwändig gewonnen und zu Bauteilen verarbeitet, um dann am Ende ihres Lebenszyklus auf einer Deponie zu landen. Dabei könnten viele dieser Materialien wie Türen, Fenster, Holzbalken ...