Grundsteuer

Beschreibung

Grundsteuer: Der Grundsteuerabgabenbescheid gilt als Mehrjahresbescheid nicht nur für ein Jahr, sondern auf unbestimmte Zeit. Solange keine Änderung eintritt, die die Höhe der Steuer oder deren Fälligkeit beeinflusst, werden die Abgaben für die Folgejahre jeweils allgemein durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Merken Sie sich daher bitte die im Bescheid angeführten Fälligkeitstermine vor, da Sie keine weiteren Zahlungsaufforderungen erhalten. Die Abgaben sind in der Regel in vier Raten am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines Jahres fällig.
Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, die Abgaben in einer Summe am 01.07. eines jeden Jahres zu zahlen, wenn Sie dies bis zum 15.11. des Vorjahres beantragen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir Sie noch auf die Möglichkeit des Abbuchungsverfahrens hinweisen, sofern Sie nicht bereits daran teilnehmen. Sie ersparen sich damit das Überwachen von Zahlungsterminen und das Ausfüllen von Überweisungsbelegen. Um abbuchen zu können, benötigen wir von Ihnen eine schriftliche Einzugsermächtigung. Das Formular dazu finden Sie in der Rubrik „Formulare“ auf dieser Seite zum Herunterladen. Wird ein Grundstück bzw. Anwesen veräußert, so bleibt der Eigentümer, dem das Grundstück bzw. Anwesen zu Beginn des Jahres gehörte, Steuerschuldner für das gesamte Veräußerungsjahr (§ 9 Grundsteuergesetz).
Die Steuerpflicht für den neuen Eigentümer beginnt erst ab dem 01.01. des Folgejahres. Wenn im Kaufvertrag eine Aufteilung der Abgaben für das Veräußerungsjahr vorgesehen ist, so bewirkt dies lediglich privatrechtliche Ansprüche zwischen Verkäufer und dem Erwerber. Das Steueramt kann in diesen Fällen keine Aufteilung der Steuerschuld vornehmen. (Dies gilt nicht in Zwangsversteigerungsverfahren). Bitte beachten Sie, dass das Steueramt erst nach Vorlage der Zurechnungsfortschreibung durch das Finanzamt die Änderung der Eigentumsverhältnisse vornehmen kann. Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihrer Anschrift, Ihrer Bankverbindung oder Eigentümerwechsel frühzeitig mit. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch zur Verfügung.

 

Gebühren

Die Abgaben sind in der Regel in vier Raten am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines Jahres fällig.
Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, die Abgaben in einer Summe am 01.07. eines jeden Jahres zu zahlen, wenn Sie dies bis zum 15.11. des Vorjahres beantragen.

 

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Haushaltsplan 2017 Gemeinde Münster (in der durch die Gemeindevertretung am 13.12.2016 beschlossenen Form)

 

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Grundsteuergesetz

Ansprechpartner

Schneider, Nicole

Tel.: +49 6071 3002 – 133
Fax: +49 6071 3002 – 7133
E-Mail: n.schneider@muenster-hessen.de
Zimmer-Nr.: 206


Gardner-Hartmann, Conny

Tel.: +49 6071 3002 – 132
Fax: +49 6071 3002 – 7132
E-Mail: c.gardner@muenster-hessen.de
Zimmer-Nr.: 206


Formulare