Kurs „Mut tut gut“ – Rita Heckwolf-Traub lädt ein

21.11.2017

In allen Lebensbereichen – Beruf, Schule, Familie und Gemeinschaft – ist die Schnelllebigkeit spürbar. Funktionieren, Effizienz, Leistung – das zählt. Doch nicht jede/r in seiner  persönlichen Entwicklung kann mithalten.
Dann kann es eine Wohltat sein, für sich selbst wöchentlich 2 Stunden in ermutigender Atmosphäre neue Erfahrungen zu machen und zu genießen. Einfach diese Zeit zunächst für sich haben, wahrnehmen und neue Erkenntnisse mitnehmen. Selbst- und Fremdermutigung,  in der Gruppe üben. Von Woche zu Woche kleine Erfolge des eigenen Tuns sehen können.
An 10 Abenden steht das gemeinsame Erleben von ermutigendem Tun im Mittelpunkt. Eingeleitet und beendet wird jeweils mit einer Entspannung.
Nur Mut, denn Mut tut gut!
Sich selbst zu ermutigen und mit anderen einen liebevollen, wertschätzenden und respektvollen Umgang zu pflegen, erweist sich als einfach.
Sie erleben: So wie ich bin, bin ich gut genug – mit meinen Schwächen, aber auch mit meinen zahlreichen Stärken und Fähigkeiten. Sie gewinnen mehr Sicherheit und Gelassenheit für Ihre täglichen Aufgaben, das fühlt sich oft sehr entlastend und zugleich aufbauend an.
Dieses Seminar für Frauen und Männer, wird angeboten von der Gleichstellungsbeauftragten Tania Appel. Seit Jahren gibt es dieses Angebot hier vor Ort, lange Anfahrtswege entfallen. Die Teilnehmer kommen aus dem gesamten Umkreis.
Das neue Kursangebot startet am 24. Januar 2018, jeweils mittwochs 19-21 Uhr. Es geht über zehn Einheiten zum Preis von 185 Euro. „Gelassener und mit sich zufrieden sein“ sagen viele Teilnehmer.
Ort: Storchenschulhaus, Frankfurter Straße 3, 64839 Münster. Anmeldungen direkt zum neuen Kurs sind bei Tania Appel unter 06071 3002-330 oder 331 sowie per Mail unter T.Appel@muenster-hessen.de möglich.