Für den guten Zweck eingekauft

28.11.2017

Bürgermeister Gerald Frank unterstützt beim „Giving Friday“ mit seinem Einkauf im dm-Markt Münster eine Spendenaktion für die Büchereien. Marktleiterin Antje Heinecke hilft bei der Auswahl. Foto: GM/mmr

Beim „Giving Friday“ vergangenen Freitag hat die Drogeriemarktkette dm deutschlandweit fünf Prozent der Tageserlöse für wohltätige Zwecke gespendet – insgesamt über 1,4 Millionen Euro! Auch der Markt in Münster war dabei. Mit Unterstützung der Kunden kamen so 747,63 Euro zusammen, die den örtlichen Büchereien zugutekommen.

Der sogenannte „Black Friday“ – der Freitag nach dem Thanksgiving-Fest in den USA, an dem viele Unternehmen mit dicken Rabatten um Kunden rangeln – ist längst nach Deutschland geschwappt. An diesem Tag kommt man an Werbeanzeigen mit dicken Prozenten nicht vorbei. Aber es gibt Ausnahmen. Die Drogeriemarktkette dm beteiligt sich bewusst nicht an den Rabattschlachten – denn hier sollen Kunden immer günstig einkaufen können.

Das Unternehmen hat den schwarzen Freitag für sich also komplett neu erfunden und spendet an besagtem Freitag unter dem Namen „Giving Friday“ fünf Prozent der Gesamterlöse an wohltätige Zwecke. Frei nach dem Motto: „Giving is the new black“, also „Geben ist das neue Schwarz“. Insgesamt sind bei der Aktion 1,4 Millionen Euro zusammengekommen, die an regionale Projekte gehen.

747,63 Euro für die Büchereien

Auch der dm-Markt in Münster war dabei: Mit Hilfe der Kunden, die fleißig einkauften, kamen so 747,63 Euro zusammen, die an die Büchereien in Münster gehen, um einen neuen Medienschrank anzuschaffen und junge Leseratten zu fördern. Auch Bürgermeister Gerald Frank unterstützte die Aktion durch seinen Einkauf. „Ich finde es vorbildlich, dass sich dm bewusst von den Rabattschlachten distanziert und sich stattdessen für die Förderung regionaler Projekte einsetzt. Ich freue mich über die Unterstützung unserer Gemeindebüchereien, die in den vergangenen Jahren einen immer größeren Zuspruch bei den Bürgern erfahren.“

Der dm-Markt in Münster hat übrigens schon die nächste wohltätige Aktion geplant, mit der alle Kunden die Kinder- und Jugendförderung unterstützen können: Passend zur Weihnachtszeit werden Kindergartenkinder der Kita Im Rüssel Sternchen basteln, auf die benötigte Produkte wie Seife oder Creme geschrieben werden. Kunden können die Sterne mitnehmen, das Produkt kaufen und auf diese Weise dem Kindergarten spenden.

Bildunterschrift Foto oben: Bürgermeister Gerald Frank unterstützt beim „Giving Friday“ mit seinem Einkauf im dm-Markt Münster eine Spendenaktion für die Büchereien. Marktleiterin Antje Heinecke hilft bei der Auswahl. Foto: GM/mmr

Büchereileiterin Jasmin Frank (links) beim "Giving Friday" im dm-Markt in Münster. Foto: GM/obs
Büchereileiterin Jasmin Frank (links) beim “Giving Friday” im dm-Markt in Münster. Foto: GM/obs