Ein Schmaus für Ohren und Gaumen

05.12.2017

Die Groß-Umstädter Musical Factory hat die Kulturhalle mit ihren mitreißenden Musical-Interpretationen schon so einige Male zum Beben gebracht. In diesem Jahr erwartet die Zuschauer etwas ganz Besonderes: Beim Musical-Dinner am Freitag, 15. Dezember kann zwischen den musikalischen Beiträgen herzhaft geschlemmt werden. Ob zarte Schweinelende, mediterraner Rinderbraten oder raffiniert marinierter Ziegenkäse: Ein Blick in die Menükarte des Catering-Teams von Bantschow&Bantschow aus Kleestadt verspricht schon jetzt einen rundum genüsslichen Abend.

Mit Ausschnitten aus allseits bekannten und beliebten Musicals wie „Die Schöne und das Biest“ oder „Romeo und Julia“, topaktuellen Stücken wie „Der Glöckner von Notre Dame“ sowie Klassikern von Andrew Lloyd Webber sorgt die Musical-Factory bei zwei Vorstellungen in der Kulturhalle Münster am Freitag, 15. und Sonntag, 17. Dezember für so einige musikalische Leckerbissen.

Der Freitag steht allerdings nicht nur musikalisch, sondern komplett unter dem Motto „lecker“: Beim Musical-Dinner wechseln sich Vorstellungen auf der Bühne und ein raffiniertes 3-Gänge-Menü vom Buffet miteinander ab. Das Team des jungen Event-Catering-Unternehmens Bantschow&Bantschow aus Kleestadt verwöhnt die Besucher mit frischen, regionalen, deftigen und pfiffig angerichteten Speisen, die keine Wünsche offen lassen.

Spezialitäten von Schwein und Rind oder Ziegenkäse

„Zur Vorspeise gibt es einen herbstlichen Feldsalat mit karamellisierten Nüssen und fruchtigen Cranberries“, kündigt Lena Brunn, zuständig für das Kulturprogramm bei der Gemeinde Münster, an. Beim Hauptspeisen-Buffet haben die Besucher die Qual der Wahl: Darf’s geschmorter Rinderbraten mit frischen, mediterranen Kräutern in Merlotjus oder doch lieber zarte Schweinelendchen in kräftiger Rahmsoße sein? Als vegetarische Alternative steht Ziegenkäse mariniert mit Orange, Thymian, Kräutern sowie einem Früchte- und Blüten-Masala zur Auswahl. „Luftige Butterspätzle und Gewürzrotkraut mit Preiselbeeren sind die perfekte Begleitung für alle drei Hauptgerichte“, macht Brunn Appetit auf das Abendessen.

Hinter dem Namen „Monis Himbeerdeath“ verbirgt sich eine köstliche Nachspeise aus Mascarponecreme mit Kokos und Himbeeren im Glas, die frisch aus dem Gefrierschrank eiskalt aufs Buffet wandert. Verschiedene Weine, Biere oder alkoholfreie Getränke (nicht im Ticketpreis enthalten) runden das Dinner ab.

Gegessen werden kann natürlich in aller Ruhe in den Spielpausen. Das Event eignet sich also auch bestens für Gruppen oder Firmen, die noch auf der Suche nach einer Location für eine Weihnachtsfeier der besonderen Art sind. „Für Gruppen gibt es attraktive Rundum-Pakete inklusive Getränken – sprechen Sie uns einfach an“, betont Brunn. Los geht das Musical-Dinner am Freitag, 15.12. um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Für alle, die sich die Musical-Vorstellung nicht entgehen lassen möchten, aber kein Dinner wünschen, gibt es eine Musical-Show am Sonntag, 17.12. um 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr).

Tickets

Tickets für beide Veranstaltungen gibt es am Empfang im Rathaus Münster, bei allen ztix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.kulturhalle-muenster.de.

Bildunterschrift: Auch im letzten Jahr sorgte die MusicalFactory für Begeisterung in der Kulturhalle. In diesem Jahr haben die Zuschauer die Wahl zwischen einer Vorstellung mit Dinner und einer ohne. Foto: GM/lb