Die Kultur ist zurück! Open-Air-Sommer in Münster

16.06.2021

Aufwachen bitte, die Kultur kommt aus dem Corona-Lockdown! Das neue Stück „Trara, Tamtam und Tirili – Tolle Töne aus der Tüte“ für Kinder und Familien ist eines der Highlights des Kultursommers in der Gemeinde Münster. Foto: TATÜT Theater

Die Kultur ist eine der am härtesten von der Corona-Pandemie getroffenen Branchen. Seit März 2020 musste auch das Kulturprogramm der Gemeinde Münster weitestgehend ruhen, viele beliebte Veranstaltungen wurden abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben. Jetzt sind die Corona-Zahlen erfreulicherweise auf niedrigem Niveau – und das bedeutet auch einen Neustart für die Kultur. In diesem Sommer lädt die Gemeinde Münster in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg zum Kultursommer mit spannenden Open-Air-Veranstaltungen für die ganze Familie ein. „Open-Air, live und bunt – Sommerkultur im LaDaDi“ nennt sich die Reihe, die durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) (www.kulturstaatsministerin.de) mit Mitteln aus dem Förderprogramm NEUSTART KULTUR sowie durch den Landkreis gefördert wird.

Für Münster stehen folgende Events für Erwachsene und Kinder im Programm:

Am Donnerstag, 29. Juli jeweils um 14.30 und um 17.00 Uhr zeigt das Theater aus der Tüte (TATÜT) im Bürgerpark das Familienstück „Trara, Tamtam und Tirili – Tolle Töne aus der Tüte“. Die Gäste nehmen dabei gemütlich auf Picknickdecken auf der Wiese Platz. Aber, huch, was ist denn das? Die Schauspieler sind ja ganz müde und wollen einfach nur schlafen. Zumindest zwei davon. Die dritte ist ganz fürchterlich wach und hat einen ganzen Haufen Geschichten und Lieder mitgebracht, die die anderen wach halten und richtig für Stimmung sorgen.

Am Samstag, 31. Juli um 20.30 Uhr kann das Publikum im Gersprenzstadion gemeinsam mit der Autorin und Kolumnistin Susanne Hasenstab sowie ihrem Bühnenpartner Emil Emaille in den schier unerschöpflichen Fundus des alltäglichen Gebabbels eintauchen. „Warum ist die Katze so dick“ heißt die Comedy-Lesung, die unsere eingerosteten Lachmuskeln garantiert strapazieren wird. In einem Café beichten Seniorinnen sich ihre geheimsten Gelüste und Verlangen. Eine Anwohnerin verdammt den Baum, dessen Blätterwerk ihr den Einblick in eine Arztpraxis verwehrt. Und da ist die Katzenbesitzerin, die die Gründe für die Fettleibigkeit ihres im Katzentunnel stecken gebliebenen Lieblings nur widerstrebend offen legt…

Wer Kulturgenuss schon immer mal mit ein wenig Bewegung verbinden wollte, ist beim Kulturspaziergang mit humoristischer Lesung im Freizeitzentrum Münster am Donnerstag, 12. August um 19.30 Uhr genau richtig. Das Duo Schnack und Schnick aus Reinheim stellt in seinem Programm „Adam und Eva“ die ganz großen Fragen: War wirklich alles so paradiesisch zum Anbeginn der Zeiten? Wurde mit Adam und Eva das erste Traumpaar geschaffen? In einer eigens von Schnack (Elke C.) und Schnick (Rüdiger Michel) kreierten Fassung wird die „wahre“ Geschichte des ersten Liebespaares auf einem gemütlichen Rundweg an mehreren Stationen präsentiert. Treffpunkt ist an der „Auszeit bei Maki“.

Zwei Puppentheaterstücke für die Jüngsten gibt es am Freitag, 13. August im Bürgerpark zu sehen: Der Puppenspieler Dieter Malzacher präsentiert um 14:30 Uhr „Rotkäppchen“ und um 17:00 Uhr „Der Wolf und die 7 Geißlein“. Die klassischen Märchen der Brüder Grimm werden dabei um spannende Hintergrund-Fragen erweitert. Die Zuschauer*innen auf den Picknickdecken dürfen gespannt sein! Die Stücke sind für Kinder ab drei Jahren geeignet.

Vorverkauf startet am Montag, 21. Juni

Die Platzkapazitäten für alle Veranstaltungen sind begrenzt, damit Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können. Bei den Kindertheaterstücken im Bürgerpark können Angehörige eines Haushalts jeweils eine Picknickdecke buchen. Der Ticketvorverkauf beginnt am Montag, 21. Juni ab 16 Uhr auf www.kulturhalle-muenster.de. Dort sind auch noch einmal alle wichtigen Infos zu den Corona-Regelungen zusammengefasst. Beim Ticketkauf werden Daten erhoben, die für eine Kontaktaufnahme notwendig sind, falls es Corona- oder wetterbedingt zu Absagen/Änderungen kommt.

Eine Bewirtung kann bei allen Veranstaltungen aufgrund der Pandemie-Situation nicht erfolgen, dafür wird um Verständnis gebeten. Alle Besucher*innen können sich in Picknick-Manier gern Verpflegung mitbringen. Bei den Veranstaltungen im Bürgerpark und im Freizeitzentrum können Getränke und Snacks in der „Mumbelhütt“ bzw. der „Auszeit bei Maki“ gekauft werden.

Bildunterschrift: Aufwachen bitte, die Kultur kommt aus dem Corona-Lockdown! Das neue Stück „Trara, Tamtam und Tirili – Tolle Töne aus der Tüte“ für Kinder und Familien ist eines der Highlights des Kultursommers in der Gemeinde Münster. Foto: TATÜT Theater