Bauabfall

Beschreibung

Die Bauabfallsammelstellen des Landkreises Darmstadt-Dieburg sind eingerichtet worden, damit Kleinmengen an Renovierungs- und Bauabfällen aus dem privaten Bereich ortsnah entsorgt werden können.

Die Annahmepreise richten sich nach Menge, Art und Vorsortierung der angelieferten Abfälle. Es wird maximal eine Menge von 1,6 Kubikmetern aus dem privaten Bereich angenommen.

Öffnungszeiten der Bauabfallsammelstelle Münster:
Jeden Samstag von 08:00 bis 14:00 Uhr außer an Feiertagen

Die Bauabfallsammelstelle steht ausschließlich Bürger/innen von Münster (einschließlich Ortsteile) und Eppertshausen zur Verfügung. Sie befindet sich ca. 1 Kilometer außerhalb von Münster, in der Verlängerung des Werlacher Weges.
Das gehört zu den Bauabfällen

A. Baustellenabfall – brennbar
Verpackungsmaterial wie z.B. Zementsäcke, Folien, Pappe und leere Farbeimer
Tapeten, Bodenbelagsmaterial, Teppiche, Teppichböden
Styropor, Kunststoffverkleidungen,Verschalungen

B. Baustellenabfall – nicht brennbar gemischt
Bauabfallgemische
Gipskartonplatten
Verbundmaterialen, sonstige Gemische

C. Bauschuttgemische aus schweren Baumaterialien
Beton mit oder ohne Armierung, Pflastersteine, Naturstein, Kalksandstein
Dachziegel, Tonmauerziegel, Porotonziegel
Fliesen, Sanitärkeramik ohne Armaturen
Bodengemische, Sandgemische, Erdaushub
Altschotter

D. Bauschuttgemische aus leichten Baumaterialien
Leichtbausteine, Porenbeton, Bimsstein

E. Altholz – unbehandelt, leicht behandelt
Pressspahnholz, Naturhölzer, lasierte Hölzer, Einwegpaletten, Küchen-Arbeitsplatten

F. Altholz – stark behandelt, imprägniert
kesseldruckimprägniertes Garten- und Konstruktionsholz, Palisaden, Außentüren mit Rahmen, Fenster ohne Glas

G. Eisenschrott
Fahrräder, Drahtzäune, Dachrinnen, Armaturen, Bleirohre, Metallwerkzeuge, Metallstühle, Gitterroste Weitere

Informationen zur Entsorgung von anderen Abfallarten erhalten Sie auf der Homepage des ZAW

 

Gebühren

Gebühren für die Annahme von Bauabfällen gültig ab 01.07.2008

Fraktion 100 Liter
A. Bauabfall – brennbar 3,50 €
B. Bauabfall – gemischt/nicht brennbar 7,50 €
C. Bauschutt – schwer 3,50 €
D. Bauschutt – leicht (Porenbeton) 3,50 €
E. Altholz – unbehandelt/leicht behandelt 1,00 €
F. Altholz – stark behandelt/imprägniert 2,00 €
G. Eisenschrott 0,00 €

Die Mindestgebühr für eine Anlieferung der Fraktionen A – F beträgt 1,00 €.

 

Verwandte Suchbegriffe: Eisenschrott, Holz

Ansprechpartner

Jelinek, Matthias

Tel.: +49 6071 3002 – 211
Fax: +49 6071 3002 – 7211
E-Mail: m.jelinek@muenster-hessen.de
Zimmer-Nr.: 5