Überführung einer Urne/eines Sarges

Beschreibung

Es war schon immer der Wunsch der Menschen, die Grabstätten ihrer verstorbenen Angehörigen in ihrer Nähe zu haben.

Falls Sie, bedingt durch Umzug, die Ruhestätte ihrer bereits verstorbenen Angehörigen nach Münster oder Altheim verlegen wollen, oder auch ein neues Grab für Ihre verstorbenen Angehörigen an Ihrem neuen Wohnort begründen möchten, dann müssen Sie dies schriftlich bei beiden (für die jetzige und die geplante Ruhestätte) zuständigen Friedhofsverwaltungen tun.

Nach Zustimmung der beiden Verwaltungen, müssen Sie einen Bestatter mit der Überführung des Sarges bzw. der Urne beauftragen.

 

Gebühren

Umbettung innerhalb des selben Friedhofes 1.270,00 €
Umbettung innerhalb der Gemeinde 1.312,00 €
Umbettungen in eine andere Stadt/Gemeinde 635,00 €
Umbettungen einer Urne innerhalb der Gemeinde 84,00 €
Umbettungen einer Urne aus einer Nische innerhalb der Gemeinde
oder in eine andere Stadt/Gemeinde 42,00 €

 

Benötigte Unterlagen

  • Ihr Grabstättenbuch
  • Die Erlaubnis zur Umbettung der anderen Stadt/Gemeinde
  • Beleg eines für die Überführung beauftragten Bestatters

 

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Friedhofsordnung der Gemeinde Münster

 

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Bestattungsrecht

Ansprechpartner

Maier, Tatjana

Tel.: +49 6071 3002 – 313
Fax: +49 6071 3002 – 7313
E-Mail: t.maier@muenster-hessen.de
Zimmer-Nr.: 8


Heckwolf, Monika

Tel.: +49 6071 3002 – 311
Fax: +49 6071 3002 – 7311
E-Mail: m.heckwolf@muenster-hessen.de
Zimmer-Nr.: 8